Archiv der Kategorie: Anträge

Neues aus der Fraktion

Im Ausschuss Umwelt, Energie und Mobilität wurde einstimmig beschlossen, dass der Antrag zum Projekt „Radwegeanalyse“ hinzu genommen wird und das es eine Untersuchung eines zu beauftragenden Büros geben wird zur Fahrradstraße Goethestraße, zur Straße „nördlich der Wilhelm-Leuschner-Straße“ und auch zu unserem Antrag vor den Griesheimer Schulen Fahrradwege auszuweisen.

ANTRAG DER FDP FRAKTION

Frau Stadtverordnetenvorsteherin
Martina Bott
Rathaus

Wilhelm-Leuschner-Str. 75
64347 Griesheim                                                                                       Datum: 06.08.19

Prüfung der Möglichkeit zur Einrichtung von Fahrradstraßen

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin,

bitte nehmen Sie den Antrag mit auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung.

Wir beantragen, die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt die Möglichkeit der Einrichtung von Fahrradstraßen für die unmittelbaren Wege zu folgenden Schulen zu prüfen und die Kosten hierfür zu ermitteln.
Die vom Magistrat ermittelten Kosten, sowie der Ergebnisse der Prüfung auf Machbarkeit, sollen als Diskussionsgrundlage in den dafür verantwortlichen Ausschuss eingebracht werden.

      1. Gerhart Hauptmann Schule,
      2. Darmstädter Straße / Goethestraße
      3. Carlo-Mierendorff Schule,
      4. Berliner Straße (ab Wolfsweg bis Jahnstraße) / Am Schwimmbad
      5. SchillerschuleOdenwaldstraße bis Schillerschule
      6. Wilhelminenstraße / Annastraße auf Odenwaldstraße
      7. Friedrich-Ebert-Straße
      8. Darmstädter Straße/ Friedrich-Ebert-Straße
      9. Vorbereitung der neuen Schule in der Schöneweibergasse

    Siehe Bild als Vorschlag für eine mögliche Geeignetheit

 

 

Begründung:

Viele Griesheimer Schüler/innen fahren mit dem Fahrrad zur Schule. Dies ist, wie jede körperliche Aktivität zu begrüßen.

Fahrradstraßen können den Schulweg insbesondere für die Grundschüler, welche ja Verkehrsanfänger sind, sicherer machen und dabei helfen Unfälle auf dem Schulweg zu vermeiden.
Radfahrer haben auf diesen Fahrradstraßen Vorrang und PKW Fahrer werden zu erhöhter Aufmerksamkeit gegenüber Radfahrern verpflichtet.

gez. Holger Wegstein