Archiv für den Monat: Juli 2020

gemeinsamer Antrag der KOOP für Verbesserung des ÖPNV in Griesheim

Unsere Fraktion hat Zusammen mit den Fraktionen der KOOP ( CDU, WGG, B90/Grüne ) einen Antrag für das weitere Vorgehen zur Einführung des Stadtbus eingebracht.

In diesem Antrag fordern wir die Stadtverordnetenversammlung zu folgendem Beschluß auf:

Für die Stadt Griesheim wird in enger Abstimmung mit der Darmstadt-Dieburger-Nahverkehrsorganisation
(DADINA) ein Stadtbusverkehr mit folgenden Randbedingungen eingeführt:
 Betriebszeiten: werktags, Montag bis Freitag von 6 – 20Uhr und Samstag 8 – 18Uhr
 Verkehr im 15min-Takt abgestimmt auf die Straßenbahn
 weitere Ausarbeitung der Linienführung auf Basis der beiden Varianten 5 (5 und Erw.
Option, Nord/Süd) der Machbarkeitsstudie
 Anschluss an die Straßenbahn an den Haltestellen Platz Bar-Le-Duc und St. Stephan
 Ziel ist der Betrieb eines Stadtbusverkehrs in enger Zusammenarbeit mit der
DADINA, zu dem die DADINA einen vertraglich vereinbarten Zuschuss leistet.

mit der Einführung des Stadtbus wird der Magistrat beauftragt.

Mit dieser Einführung der Erweiterung des ÖPNV soll insbesondere das Erschließungsdefizit im Norden, Süden und Westen Griesheims beseitigt werden.

die vorgeschlagenen Betriebszeiten entsprechen zudem der Tagverkehrszeit unter Einschluss der Hauptverkehrszeit.

die Bedienungsqualität im 15minTakt entspricht
dem im Kernbereich Weiterstadts und passt zum Takt der Straßenbahn
in Griesheim.
Mit der Machbarkeitsstudie wurden bereits Grundlagen für die Ausarbeitung eines konkreten Linien- und Betriebskonzeptes erbracht.

dies stellt somit eine Verbesserung des ÖPNV für alle in Griesheim dar, insbesondere, da unsere Stadt in den letzten Jahren mit den Neubaugebieten Süd-West und Nord-West gewachsen ist. Mit dieser Erweiterung des Angebotes von ÖPNV kann es möglich sein die Nebenstraßen von starkem Verkehr zu entlasten, da die Schwelle zur Nutzung des ÖPNV dadurch gesenkt werden kann.