Gesamtelternbeirat

Ebenfalls in der Stadtverordnetenversammlung wurde heute beschlossen, einen Gesamtelternbeirat für alle Kindertagesstätten in Griesheim einzurichten. Hierzu gehören natürlich auch die kirchlichen und die privaten Einrichtungen.

Bei den nicht städtischen Einrichtungen muss die Bürgermeisterin für eine Beteiligung werben, da die Stadt hier kein Träger ist. Dies hat die Bürgermeisterin heute auch angekündigt.

Ziel ist eine gemeinsame Vertretung aller Kindertagesstätten in Griesheim.

Da es in Griesheim eine enge Verbindung zwischen Kindertagesstätten und Schulen gibt, allerdings bisher ohne Beteiligung der Eltern, wäre dies eine gute Möglichkeit, hier die Eltern mit ins Boot zu nehmen. Der Gesamtelternbeirat könnte hier die Interessen der Kindertagesstätten in diesen Gremien wahrzunehmen.

Ein Erfolg für die Beteiligung.

Mein Wunsch wäre ein echter Ausbau zu einer Bildungsinitiative.

Bildung spielt in unseren Kindertagesstätten keine konsequente Rolle. Inwieweit Bildung gelebt wird, ist nur Entscheidung der einzelnen Kita. Auch hier sollte es gemeinsame Vorgaben geben und auch eine Zusammenarbeit zwischen Kita und Schule.

Das ist kein Statement für einen Leistungsanspruch und kein Statement dafür, schon in der Kita Lesen und Schreiben zu lehren. Es ist aber wichtig, bei jeder Möglichkeit ein eigenes Profil für jede Kita zu bilden, eine gemeinsame Vereinbarung zu finden, was Kinder in die Schule an Fertigkeiten mitbringen müssen.